Carport München
Carport aus Muenchen

  Biber´s Topseller
  Wähle Sie Ihre Größe:
 Carport-Breite: 310 cm
  310x505 cm  ab 1.710 €
  310x585 cm  ab 1.840 €
  310x740 cm  ab 2.094 €
  310x820 cm  ab 2.224 €
  310x890 cm  ab 2.339 €

 Carport-Breite: 430 cm
  430x505 cm  ab 1.996 €
  430x585 cm  ab 2.172 €
  430x740 cm  ab 2.513 €
  430x820 cm  ab 2.689 €
  430x890 cm  ab 2.843 €

 Carport-Breite: 550 cm
  550x505 cm  ab 2.281 €
  550x585 cm  ab 2.502 €
  550x740 cm  ab 2.930 €
  550x820 cm  ab 3.151 €
  550x890 cm  ab 3.345 €

 Carport-Breite: 610 cm
  610x505 cm  ab 2.402 €
  610x585 cm  ab 2.642 €
  610x740 cm  ab 3.108 €
  610x820 cm  ab 3.348 €
  610x890 cm  ab 3.559 €






Carport aus München - 15.06.2016

Garagenbau planen, aber richtig

Auch wenn ein Carport zu den beliebtesten Unterstellmöglichkeiten für Auto und Co. zählt, so hat doch auch die herkömmliche Garage nicht an Zuspruch verloren. Immerhin bietet diese deutlich mehr Schutz in Bezug auf Umwelt- und Witterungseinflüsse wie gleichzeitig auch Sicherheit vor Diebstahl, Einbruch und Vandalismus. Tatsächlich benötigt sie ein wenig mehr Platz als ein Carport und ist auch mit einem höheren Kostenpunkt versehen.

Doch in vielen Fällen ist der Bau einer Garage die ideale Lösung, vor allem wenn dort auch noch weitere Dinge sicher und geschützt untergestellt werden sollen. Hier könnte beispielsweise ein zusätzlicher Abstellraum für Ordnung sorgen. Somit steht vor dem eigentlichen Garagenbau die Planung, damit auch im Ergebnis der gewünschte Unterstand auf dem Grundstück entsteht.

Bevor es an den Bau der Garage geht

Geht es darum einen Garagenbau zu planen so bedeutet dies weitaus mehr als sich über optische Details Gedanken zu machen. Letztendlich gilt es als Ausgangspunkt zu klären, ob die gewünschte Garage überhaupt so einfach gebaut werden kann. Der erste Punkt für das Bauvorhaben sollte also heißen, sich mit dem geltenden Baurecht auseinanderzusetzen. Das zuständige Amt vor Ort kann dazu genaue Auskünfte geben.

Selbst, wenn man das Glück hat, dass man in einem Bundesland wohnt wo weder eine Bauanzeige noch eine Baugenehmigung erforderlich ist, so kann es immer noch Auflagen oder Vorschriften der jeweiligen Gemeinde geben, die es einzuhalten gilt. Außerdem sollten auch die Nachbarn eingeweiht werden, denn diese können durchaus beim Garagenbau einen Strich durch die Rechnung machen.

Was ist beim Garagenbau möglich?

Ganz gleich ob Einzel- oder Doppelgarage, die Möglichkeiten bei der Umsetzung sind ganz vielfältig. Größe, Modell, Überdachung oder auch sinnvolle beziehungsweise nützliche Extras können ganz individuell ausgesucht und kombiniert werden. Wichtig ist hier allerdings den Garagenbau umsichtig und auf die Zukunft ausgerichtet zu planen. Nur so kann der Unterstand auch auf Dauer den Ansprüchen genügen. Neben dem kalkulierten Budget, dass es nicht aus den Augen zu verlieren gilt, sollte so gut wie möglich der vorhandene Platz auf dem Grundstück ausgenutzt werden. So kann es beispielsweise eine größere Einzelgarage sein oder aber eine Doppelgarage, selbst wenn zur Zeit nur ein PKW zum Haushalt gehört.

Auch beim Baumaterial kann der Bauherr zwischen verschiedenen Baustoffen wählen. Mittlerweile wird hierbei tatsächlich auf Holz gesetzt. BSH-Leimhölzer haben sich auch für Außenkonstruktionen bewährt, sind langlebig und formbeständig. Allerdings sollte hier wirklich darauf geachtet werden, dass es sich um massive Konstruktionshölzer handelt. Des weiteren gilt es das passende Garagendach auszuwählen, was zu der vorhandenen Umgebung auf dem Grundstück passt. Schlussendlich muss noch richtige Garagentor her. Je nach Platz kann zwischen einem Schwingtor oder einem Rolltor, auch Sektionaltor genannt, gewählt werden.

Grundsätzlich sind den Möglichkeiten und Kombinationen kaum Grenzen gesetzt, außer wenn es um die bereits erwähnten Gegebenheiten, rechtlichen Vorschriften oder bautechnischen Einschränkungen geht. Somit ist eine individuelle Planung unumgänglich.

Heimischer Handwerksbetrieb als Partner

Natürlich ist es für einen versierten Heimwerker durch Unterstützung von ein paar helfenden Händen durchaus machbar den gewünschten Unterstand selbst bauen zu können. Vor allem Carports in Form von günstigen Selbstbausätzen sind leicht aufzubauen. Doch nicht immer ist solch eine Standardlösung ausreichend oder aber der vorhandene Platz kann nicht optimal ausgenutzt werden. Hier empfiehlt sich eine Sonderkonstruktion. Fachfirmen haben sich mittlerweile auch auf Maßanfertigungen für Unterstellmöglichkeiten spezialisiert.

Auch die Firma Biber Carports in München bietet sowohl preisgünstige Selbstbausätze wie auch Lösungen als Maßanfertigung. Gerne unterstützen Sie die Mitarbeiter Planung und Umsetzung Ihres Bauprojektes. So können bestmöglich die örtlichen Gegebenheiten mit den Ansprüchen und Wünschen kombiniert werden. Ein Unterstellplatz nach Wunsch sorgt auch dauerhaft für Zufriedenheit. Sprechen Sie uns einfach ganz unverbindlich an. Wir sind jederzeit gerne für Sie da.



...hier geht es zum nächsten Artikel "Carports als Sonderkonstruktion"

Zur Gesamtübersicht

Ganz von Anfang an


Datenschutz | Lesenswert | Kontakt | Impressum | AGB´s 
© 2009 - 2022 Biber Carports, München
Realisierung: Peernet.de

Rückruf-Service:



Gerne rufen wir Sie zurück!
Ihr Name:
Ihre Telefonnummer:
Wunschtermin Rückruf:

Sicherheitsabfrage:

Bitte lesen Sie den Sicherheitscode aus dem Bild ab und geben diesen in folgendes Feld ein:
Sicherheitscode


Fenster schließen
Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz